Aktuelles

Aktuelle Meldungen

von

Jan Feldmann aus der Jahrgangsstufe Q2 und Tim Gießelmann aus der Q1 haben mit besonderem Erfolg an der Internationalen Chemie Olympiade 2024 teilgenommen. Sie konnten in der ersten Runde mit sehr guten Leistungen überzeugen und qualifizierten sich somit für die zweite Runde. Neben Aufgaben zu Molekularstrukturen und der Wechselwirkung elektromagnetischer Strahlung galt es noch stabile Verbindungen von Gold in verschiedenen Oxidationsstufen zu untersuchen. Betreut und unterstützt wurden Jan und Tim von Frau Püttmann, die jetzt zusammen mit ihnen eine Urkunde aus den Händen der Schulleiterin Frau Scharf entgegennahm. Herzlichen Glückwunsch!

von

Beleidigungen und Erniedrigungen bezogen auf Hautfarbe, Sexualität, Herkunft, Religion oder Behinderung erleben Schüler*innen in ihrem alltäglichen Zusammensein. In Zusammenarbeit mit der Caritas Gelsenkirchen lernten die Jungen und Mädchen unseres 8. Jahrgangs an zwei Übungstagen im Dezember und Anfang Februar die Sensibilisierung für den möglichen Umgang mit diesen wichtigen Themen. Jeweils im Klassenverband erarbeiteten die Schüler*innen mit den Coaches der Caritas verschiedene Module, die einen guten Einblick in die angesprochenen Bereiche bot und zum Nachdenken über das eigene Handeln und Verhalten anregte. Die Schulung bestand aus den Modulen Nähe und Distanz, Team-Building, Diskriminierung und Vorurteile, Rassismus und Ausgrenzung, Privilegien sowie transkulturelle Kompetenz.

von

Auch am diesjährigen Valentinstag standen Freundschaften im Mittelpunkt: Die SV feierte mit allen Schüler*innen den "Happy Friendship Day". Pünktlich zur ersten großen Pause wurden Milka-Herzen an diejenigen verteilt, die einigen besonders am Herzen liegen. Mit dieser kleinen Aktion wurden so manche Mitschüler*innen, aber auch einige Lehrkräfte, überrascht - ganz getreu dem Motto: "Lieben Menschen eine Freude machen".

von

Wie wäre es, seinen zukünftigen Chef beim Kickern kennen zu lernen?

Im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen war genau das beim „Karriere Kick“ am 9. Februar möglich, denn neben typischen Ständen einer Jobmesse sorgte das Kickern für spielerische Begegnungen zwischen den Schüler*innen der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 und ihren potentiellen Arbeitgebern. Per App wurden die Teilnehmenden in fünf Spielrunden mit jeweils anderen Unternehmer*innen verkuppelt und gemeinsam als Team konnten sie schließlich ihr Können unter Beweis stellen. Drei MPG-Schüler schafften es in diesem Modus bis in das Finale, welches Johannes d'Anterroches (Q1) sogar gewinnen konnte. Die Idee vom "Karriere-Kick" stammt vom deutschen Meister im Kickern und Ideengeber der Veranstaltung, Johannes Kirsch. Seine Vision ist es, anderen durch das Kickern eine authentische Begegnung auf Augenhöhe zu schaffen, die fernab von Vorurteilen und Stereotypen stattfinden soll. Für die Schüler*innen des MPG war die Veranstaltung an diesem Tag ein voller Erfolg!

von

Bereits zum 24. Mal ging es für 18 Mitglieder der englischsprachigen Theater-AG „alternative-Drama-Highlights“ unter der Leitung von Herrn Michael Scharnowski auf große Fahrt nach Cottbus. Vom 26.01. bis zum 31.01.2024 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen acht bis Q2 anlässlich des jährlichen Austausches mit dem Kinder- und Jugendtheater „Piccolo“ Gelsenkirchens langjährige Partnerstadt in Brandenburg.

von

Seit dem Schuljahr 2019/20 pflegt unsere Schule eine Schulpartnerschaft mit dem Comenius College Hilversum. Am 08. Februar 2024 konnten wir unsere niederländischen Freunde erneut in Gelsenkirchen begrüßen.

Der Tag startete mit einem herzlichen Empfang, der von Johanna Neumann und Johannes d’ Anterroches (beide Q1) moderiert wurde. Auch Schulleiterin Cirsten Scharf und unser stellvertretender Schulleiter Marcus Feldhaus begrüßten unsere Gäste und freuten sich über einen Strauß Tulpen und eine Fahne unserer Partnerschule. Es folgte ein gemeinsames Frühstück in der Schule und anschließend besuchten die niederländischen und deutschen Schüler:innen (alle Abitur 2025) in Teams den Unterricht in der Jahrgangsstufe Q1. Die Hilversumer:innen hatten dabei ihren ganz persönlichen „Buddy“, so dass schnell Kontakte geknüpft wurden.