Schwimmfest 2020 des MPG

Am 22.01.2020 fand das Schwimmfest des MPG für die Jahrgangsstufe 7 im Hallenbad Buer statt. Betreut und motiviert wurden die SuS von Herrn Clauß, Herrn Hinkel, Frau Kanzler, Herrn Lübberdink und Frau Molatta.

Begonnen haben die SuS mit den Schwimm- und Tauchdisziplinen der jeweiligen Abzeichen. Um Junior Retter zu werden, mussten anschließend einige SuS sogar mit Bekleidung ins Becken steigen und auf dem Wasser ruhig liegen bleiben.

Danach kam eine tolle Stimmung im Hallenbad auf, denn es folgte die Staffel! Angefeuert von allen am Beckenrand stehenden, kämpften 10 SuS jeder Klasse um den Sieg. Gewonnen hat die Staffel die 7a! Herzlichen Glückwunsch! Etwas ruhiger wurde es danach wieder, als das Springen aus den unterschiedlichen Höhen für die entsprechenden Abzeichen stattfand.

Die SuS der Klassen 7a, b, c und d konnten folgende Schwimmabzeichen machen.

- Bronze

Kopfsprung vom Beckenrand und in 15 Minuten mindestens 200 m Schwimmen, 2 m Tieftauchen, Sprung vom 1-m-Brett

- Silber

Kopfsprung vom Beckenrand und in 20 Minuten mindestens 400 m Schwimmen, 2 m Tieftauchen, 10 m Streckentauchen, Sprung vom 3-m-Brett

- Gold

Kopfsprung vom Beckenrand und in 30 Minuten mindestens 800 m Schwimmen, Startsprung und 25 m Kraulschwimmen, 50 m Brust in höchstens 1:50 Minuten schwimmen, 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen, 10 m Streckentauchen, 2 m Tieftauchen und in 3 Minuten 3 Gegenstände mit höchstes 3 Versuchen herauf holen, Sprung vom 3-m-Brett, 50 m Transportschwimmen

- Juniorretter

Praktische Prüfung: 100 m Schwimmen davon 25 m Kraul-, 25 m Rückenkraul-, 25 m Brust- und 25 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung, 1 Person 25 m mit Achselschleppgriff abschleppen, mit Kleidung fußwärts ins Wasser springen, dann 4 Minuten in Schwebelage auf dem Wasser mit Paddelbewegung schweben, darauf 6 Minuten langsam schwimmen und dabei 4 Mal die Körperlage wechseln, Kleidung im tiefen Wasser ausziehen, 15 m zu einem Partner schwimmen, nach der halben Strecke 2 m tief tauchen, danach weiter zum Partner schwimmen und ihn mit dem Achselschleppgriff abschleppen

Theoretische Prüfung: Kenntnisse der Selbstrettung, des Grundverhaltens für die Fremdrettung sowie elementare Kenntnisse der „Erste Hilfe“

Alle Abzeichen erfordern beim Ausdauerschwimmen das Wechseln der Körperlage beim Schwimmen sowie die Kenntnisse der Baderegeln.