Schüleraustausch mit Bari

Bei frühlingshaften Temperaturen landeten Frau Scharf und Frau Haakshorst mit 15 Schülerinnen und zwei Schülern in der Hauptstadt Apuliens, wurden herzlich empfangen und konnten eine Woche lang das italienische Familienleben, die italienische Kultur, den italienischen Schulalltag, die Stadt Bari und die umliegende Gegend kennenlernen.

Das italienische Frühstück möchten wir nicht immer mit unserem tauschen, aber focaccia, taralli, panzerotti und orecchiette sind auf jeden Fall empfehlenswert.

Ausflüge führten uns zu den typischen Trulli (Rundbauten) nach Alberobello, zu einem tarallificio (Taralli-Fabrik) nach Conversano, nach Polignano a Mare (ein schöner Badeort), nach Ruvo in die Masseria Coppa, wo wir aus selbstgemolkener Milch Mozzarella und Ricotta hergestellt haben, und schließlich noch nach Giovinazzo, einer kleinen Stadt am Meer.

Bari selbst hat mit seiner Altstadt, zahlreichen Monumenten und dem Teatro Petruzzelli, einem kulturellen Schauplatz der Extraklasse, imponiert.
Wir erwarten mit Spannung unsere italienischen Gäste in ca. sechs Wochen hier in GE und hoffen sie mit unserem abwechslungsreichen Programm verwöhnen zu können.

Ci vediamo fra poco. Saluti!