Rudern auf dem Baldeneysee

Rudern auf dem Baldeneysee

Am 12. und 13. Juni lernte der Q1 Sportkurs von Herrn Lübberdink auf dem Baldeneysee in Essen Werden die Wassersportarten Rudern und Kanufahren, mit anschließendem Zelten, kennen.

Gegen Mittag des 12. Juni kam der Sportkurs bei der Kanugesellschaft Wanderfalke in Essen Werden an, um sofort die Zelte aufzuschlagen und bei wunderschönem Wetter mit Surfbrettern und Kanupolobooten aufs Wasser zu gehen. Von dort aus sind wir mit mitgebrachten Fahrrädern oder zu Fuß bei strahlender Sonne hinauf zum Baldeneysee ins Bootshaus des Burggymnasiums Essen gegangen. Dort erwartete uns bereits Herr Jacobs, Leiter der dortigen Ruderriege und jahrelanger Trainer am Ruderzentrum Essen, welcher uns zunächst eine theoretische Einführung zum Rudern gab, um dann zum praktischen Rudern übergehen zu können. Jeweils immer vier Schüler konnten gemeinsam in ein Boot und erste Eindrücke von dem Sport gewinnen. Insgesamt haben sich alle ziemlich gut auf dem Wasser gemacht.

Zurück auf dem Vereinsgelände wurde am Abend gegrillt. Vor dem Einschlafen unternahmen einige einen Spaziergang am Ufer der Ruhr in Richtung Kettwig, andere holten noch einmal die Bretter zum Nachtsurfen hervor und die Nachtradler unternahmen eine Fahrt um im Garten eines Hauses am See ein ruhiges Stündlein zu verbringen.

Am nächsten Morgen ging es mit dem Wassersport weiter, wo einige das Rudern vertiefen konnten und andere die Möglichkeit hatten, auch einmal das Kanufahren zu erproben. Sowohl das Rudern und Kanufahren, als auch das Zelten wurde von allen Teilnehmern als sehr positiv erlebt und hat es zu einem schönen Wochenende gemacht!

Hanna Knudsen (Q1-Sport GK)