Pädagogische Urgesteine in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet

von

Am gestrigen Tag sagte das Kollegium in einer Feier Frau Aßmann, Frau Reich und Herrn Stickdorn Dank für ihre Arbeit und Kollegialität als Lehrer und Erzieher und wünschte ihnen noch viele gesunde Jahre im Ruhestand. Wenn die Pädagogen nach mehr als 36 Dienstjahren am MPG aus dem aktiven Schuldienst ausscheiden, so können sie getrost und ohne Sorge auf ein erfülltes Berufsleben blicken. In Zukunft werden nicht mehr Lehrer- und Notenkonferenzen, Elternsprechtage und unzählige Korrekturen ihren Terminkalender bestimmen. Wenn sie die Bühne des Arbeitslebens verlassen, so begleitet sie der Applaus der ganzen Schulgemeinde. Sie haben ihn sich durch ihren Einsatz, durch ihre Zuverlässigkeit, ihre Hilfsbereitschaft und ihre fachliche Kompetenz mehr als verdient. Nachdem der Vorhang des Arbeitslebens gefallen ist, wird für unsere Kolleginnen und unseren Kollegen eine neue Lebensphase beginnen. Neue Rollen kommen auf sie zu. Aber es sind selbst gewählte Stücke, selbst gewählte Rollen, die sie von nun an spielen dürfen, denn ab heute ist jeder sein eigener Regisseur.