Marc Pierre Toth als Gast beim MPG Kammerkonzert

Seit 2013 gibt es in regelmäßigen Abständen Kammerkonzerte am Bueraner Max-Planck-Gymnasium (MPG). Dort tritt neben den musikalisch aktiven Schülerinnen und Schülern auch immer ein Gastinterpret auf. Am kommenden Freitag, 04.04.14, um 18 Uhr wird in der großen „Musikkammer“ des MPG der international renommierte Pianist Marc Pierre Toth mit Werken von Schumann und Liszt zu hören sein. Der Eintritt ist frei!

Darüber hinaus kümmert sich Toth (Dozent für Klavier an den Musikhochschulen in Frankfurt und Hannover) am Tag zuvor im Rahmen eines Workshops um den pianistischen Nachwuchs des MPG, der dann auch im Konzert zu hören sein wird. So werden z.B. Anna Herdick und Marc Vogler Klavierwerke von J.S. Bach (WTK, Italienisches Konzert), Robert Schumann (Davidsbündlertänze) und Franz Liszt (Liebestraum) zu Gehör bringen. Ergänzt wird das Programm durch eine Reihe von Werken für Blechbläserquartett bzw. Trompete solo von Jannik Bastian, Lara-Sophie Gericke, Simon Lukaschewsky und Madita Kiyek sowie der Sängerin Natalie Pasucha.

Auch der Workshop am Donnerstag, 03.04.2014, in der Zeit von 15-18 Uhr im großen Musiksaal des MPG ist öffentlich und kann im 45 Minutentakt besucht werden.