Junge Forscher am MPG

von

Zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8 führten sie chemische und physikalische Experimente durch. Durch die mathematischen Zaubertricks erlebten die zukünftigen Fünfklässler auf einrucksvolle Weise, dass Mathematik mehr sein kann als rechnen. Frau Kanzler und Frau Roth informierten die Eltern der Grundschülerinnen und –schüler über die unterschiedlichen Inhalte des MINT-Zweiges in den verschiedenen Jahrgangsstufen.

Ziel einer MINT-Klasse (MINT steht für Mathematik, Informatik, Technik und Naturwissenschaften) ist es, Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig an naturwissenschaftliche und mathematische Fragestellungen heranzuführen. Dabei sollen die Kinder eigenständig nach Problemlösungsstrategien suchen, experimentieren und sich mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen auseinandersetzen.