Projekt "Ingenieurin auf Probe"

von

„Was soll ich nach dem Abitur machen? Welches Studium soll ich aufnehmen? Was ist der richtige Beruf für mich?“ Die meisten Schülerinnen haben mehr Fragen als Antworten bei ihren Berufswünschen. Dass viele Stellen im naturwissenschaftlichen bzw. technischen Bereich nicht besetzt werden und dass weniger Frauen als Männer in diesen Berufen arbeiten, wissen wir auch schon seit langer Zeit. Um gerade das Interesse von Schülerinnen für Ingenieurwissenschaften zu wecken, kamen Frau Schuh und Frau Didion von der Hochschule Bochum am Donnerstag ans MPG und stellten interessierten Schülerinnen der Qualifikationsphase Q1 das Projekt „Ingenieurin auf Probe“ vor. Schülerinnen erhalten über die Hochschule Bochum die Möglichkeit, in den Studien- und Berufsalltag von Ingenieurinnen und Ingenieuren hineinzuschauen. Dabei stehen Ihnen Studierende der Hochschule als Mentorinnen und Mentoren zur Seite. Unsere Schülerinnen, die an diesem Projekt teilnehmen wollen, erhalten Einblick in die Labore und die dortige Arbeit, können Vorlesungen besuchen und sich somit einen ersten Eindruck vom Studienalttag verschaffen. Durch das integrierte Praktikum in einem Unternehmen wird der Nachwus zudem mit Unternehmen zusammengebracht. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Projekt ist ein besonderes Interesse an MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik).