Bari 2015

Die erste Woche des Schulaustausches mit unserer Partnerschule in Bari liegt bereits hinter uns. Bei nicht so frühlingshaften Temperaturen (wir haben sogar Schnee in Süditalien gesehen) haben sich die neun
Schülerinnen und drei Schüler sehr schnell eingelebt, und man hatte von Anfang an den Eindruck, dass die Gruppe eine „grande famiglia italiana“ ist. Alle genossen die Gastfreundschaft und vor allem die italienische
Küche. „Panzerotti“, „focaccia“, „orecchiette“ und „rape“ sind typische apulische Gerichte, die allen gut schmeckten. Auch hat die Gruppe viel von der Region Apulien und sogar eine Stadt in der Basilikata gesehen. Voller Eindrücke kehrten alle nach GE zurück und freuen sich nun auf eine Woche mit den italienischen Gästen in Gelsenkirchen.

„Ci vediamo fra poco a GE“.