Arrivederci! Ciao, ciao!

Eine schöne Woche im Rahmen unseres Schulaustausches mit Italien ist leider vorbei. Gestern um 14:00 Uhr haben wir unsere Austauschpartnerinnen und -partner aus Bari tränenreich verabschiedet.

Eine schöne Woche im Rahmen unseres Schulaustausches mit Italien ist leider vorbei. Gestern um 14:00 Uhr haben wir unsere Austauschpartnerinnen und -partner aus Bari tränenreich verabschiedet. Sieben Tage lang wurden 16 Schülerinnen und Schüler vom Istituto Marco Polo und ihre zwei Lehrerinnen in Buer beherbergt. Die Gäste haben sich in ihren Gastfamilien sehr wohl gefühlt und konnten innerhalb der Austauschwoche unsere Schule, Buer und die nähere Umgebung kennenlernen. Mit einem Bummel durch Buer haben wir unser Programm begonnen. Daran schloss sich selbstverständlich die Besichtigung der Arena an. Samstag ging es dann zur Zeche Nachtigall, wo wir gemeinsam mit den italienischen Gästen in das Bergwerk einfuhren. Montag stand Köln mit der Besichtigung des Kölner Doms und des Duftmuseums Farina auf dem Programm. Zwischendurch nahmen wir auch immer wieder die Partnerinnen und Partner mit in den Unterricht und am letzten Tag haben wir Videos zu den einzelnen Etappen unseres zweiwöchigen Austausches gedreht. Natürlich durfte auf kulinarischer Seite innerhalb der Woche hier in Buer die Currywurst mit Pommes nicht fehlen, die den italienischen Gästen gut schmeckte. Auch die Linsensuppe konnte die Gaumen erfreuen. Ein Abschlussfest am Dienstag Abend gemeinsam mit den Eltern hat unsere Woche sehr schön abgerundet.

Warten wir dann jetzt ab, wie es weitergeht. Auf jeden Fall gibt es bereits etliche Pläne für den Sommer. Nicht nur, dass man sich spätestens in den Ferien wiedersehen will, es besteht auch der Wunsch von einer italienischen Schülerin und einem italienischen Schüler, ein Schulhalbjahr an unserer Schule zu absolvieren. Wir werden sehen.

Cirsten Scharf