Aktionstag 2013: Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums engagieren sich für Bildungsprojekte in Afrika

Schülerinnen und Schüler des MPG engagieren sich — wie auch in den vergangenen Jahren — im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Dein Tag für Afrika“ von Aktion Tagwerk für Gleichaltrige in Afrika.

Die Idee: Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe verlassen für einen Tag die Schulbank, um sich an einem Arbeitsplatz oder Aktionsort für die finanzielle Unterstützung von Bildungsprojekten für Kinder und Jugendliche in Burundi, Ruanda und Südafrika einzusetzen. Sie spenden den „verdienten Lohn“ bzw. die im Rahmen ihrer Klassenaktionen gesammelten Gelder an den Tagwerk-Projektpartner Human Help Network.

Bundesweit ist es der „Aktion Tagwerk“ seit 2003 gelungen, über 1,7 Millionen Schülerinnen und Schüler für diese Idee zu gewinnen.

Eine besonders gute Aktion gelang dem Schüler Luis Brockmann aus der Klasse 8b. Sein Arbeitseinsatz in der Fleischerei Ebben wurde durch eine Superidee des „Chefs“ weiter optimiert: „Organisiere doch besser einen Sektausschank für meine Kunden und bitte um Spenden für Aktion Tagwerk.“

Mit diesem besonderen Schüler- und unternehmerischen Engagement ist ein — im Vergleich zum anvisierten „Arbeitsentgelt“ — weitaus größerer Gesamterlös von 124,-€ erzielt worden!