Abschied und Umbruch - Verabschiedung von Herrn Borchert, Frau Kläsener und Frau Kulms

Frank Borchert und Conny Kläsener

Der 31. Januar war der letzte Schul- und Arbeitstag von Frank Borchert, der gemeinsam mit seiner Frau Conny Kläsener und Regine Kulms in den (Vor-)Ruhestand eintrat. Alle drei sind seit über 30 Jahren mit der Schule verbunden und prägten das Schulleben maßgeblich.

Und so trafen sich Kollegium, Schülerinnen- und Schülervertreter, aber auch ehemalige Weggefährten wie ehemalige Schulleitungen in Person von Frau Dahlmann und Herrn Linnenbrink, um sich zu verabschieden. Viele Erinnerungen an persönliche Erlebnisse, aber auch an die Verdienste der drei Kolleginnen und Kollegen um das MPG, wurden in den Danksagungen der Schulleitung, Fachschaften und Schülervertretung zur Sprache gebracht.

Regine Kulms

Schulleiter Thomas Henrichs wies in seiner Ansprache darauf hin, dass in den letzten Jahren eine ganze Generation an Lehrerinnen und Lehrern an der Schule in den Ruhestand gegangen ist, bei einer gleichzeitigen Neueinstellungen von knapp 30 Kolleginnen und Kollegen. Die drei zukünftigen Pensionäre markieren dabei im Wesentlichen den Abschluss dieses Umbruchs. Doch auch aus schulorganisatorischer Sicht bedeutet der Abschied der Koordinatoren für die Erprobungs- und Oberstufe Frau Kläsener und Herr Borchert eine Zäsur. Alle, so Henrichs, hätten für ihren Beruf gebrannt, unter vollem Einsatz, bis zum Schluss. Und so ging es für sie dann auch noch in eine „Extrarunde“, da die Zeugniskonferenzen der Jahrgangsstufe 6 direkt im Anschluss an die Feierstunde stattfanden.

Wir wünschen ihnen von Herzen einen erfolgreichen Einstieg in die schulfreie Zeit und hoffen, dass sie dem MPG auch weiterhin verbunden bleiben.